Legal Entity Identifier Nummern und Kryptowährungen

Legal Entity Identifier Nummern und KYC

Da Kryptowährungen und die Blockchain immer mehr Presse und mehr Marktausgaben erhalten, gibt es Fragen zur Identitätsprüfung zu beantworten. Könnten “Legal Entity Identifier Nummern” die Antwort auf einige dieser Fragen sein?

Wenn wir über Kryptowährung nachdenken, gehen wir im Allgemeinen davon aus, dass die meisten Transaktionen anonym sind, aber die meisten sind tatsächlich etwas weniger anonym als bisher angenommen. Bitcoin selbst wird besser als pseudonym bezeichnet. Gut beschrieben in einem 2016 erschienenen Paper mit dem Titel “Virtual Currencies and Beyond, Initial Considerations”:

“Während Kryptowährungstransaktionen öffentlich aufgezeichnet werden, sind die Benutzer nur durch ihre Kryptowährungs-“Adressen” bekannt, die nicht auf die reale Identität der Benutzer zurückgeführt werden können. Damit sind Kryptowährungstransaktionen transparenter als Bargeld, aber anonymer als andere Formen der Online-Zahlung”.

Blockchain-Währungen, die völlig anonym sind, scheinen im Dark Web und auf dem kriminellen Marktplatz an Popularität gewonnen zu haben. Krypto-Währungen wie Monero und zcash, zum Beispiel. Es ist diese Fähigkeit zur Anonymisierung von Kryptowährungstransaktionen, die den Weg für Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung und andere zwielichtige Transaktionen geebnet hat.

Ein solches Beispiel ist der Fall von Ali Shukri, der im Jahr 2015 zu 11 Jahren Gefängnis verurteilt wurde, nachdem er Anweisungen zur Verwendung von Bitcoin gegeben hatte, um die Bereitstellung von Geldern an Daesh zu verschleiern.

Anonymität bei Krypto-Währungstransaktionen ist auch ein Thema, wenn es um Steuerhinterziehung geht. Das Sammeln von zu versteuerndem Einkommen mittels Kryptowährung ist eine solche Aktivität. Die Steuerbehörden haben keine solche Möglichkeit, diese Transaktionen aufzudecken oder zu sanktionieren. Wird dadurch die Kryptowährung zu einem neuen “Steuerparadies”?

Das Europäische Parlament hat in einem Bericht mit dem Titel “Cryptocurrencies and Blockchain” erklärt:

“Die Schlüsselfrage, die in der Gesetzgebung angegangen werden muss, um Kryptowährungen und Kryptowährungsakteure, insbesondere Nutzer, angemessen zu erfassen, ist die Enthüllung der Anonymität, die von vollständiger Anonymität bis hin zu Pseudoanonymität reicht, die sie umgibt.”

Legal Entity Identifier Nummern bei Blockchain-Transaktionen

Identität als allgemeines Thema hat drei Ebenen: Organisationen, Menschen und Dinge. Alle drei müssen bei Online-Transaktionen identifiziert werden, um eine wirklich sichere Umgebung zu schaffen. Blockchain ist nicht der perfekte Ort für Identitätsinformationen, da sie dezentralisiert und in einem großen Netzwerk verfügbar sind. Dies stellt ein Sicherheitsrisiko dar, wenn Sie Informationen über Benutzer und deren Identitätsattribute, wie z. B. Adressen und Finanzinformationen, hinzufügen.

Legal Entity Identifier Nummern können bei der Organisations-Identitätsschicht helfen und da ein LEI nur ein 20-stelliger Code ist, enthalten sie keine persönlichen Daten. Wenn es um digitale Transaktionen in der Blockchain geht, können LEIs ein Stück Geist für die Identifizierung von Geschäftseinheiten liefern, da der Bankensektor Prozesse zur Überprüfung von Transaktionen in der LEI-Datenbank einrichten könnte.

Wenn das/die Finanzinstitut(e) eine Datenbank mit Transaktionen führen, ist es möglich, dass ein LEI bei Transaktionen zu einer Identifizierung des Unternehmens und der Person führen kann. Es würde bedeuten, dass auch die Zeit, die für die Verfolgung einer Transaktion benötigt wird, stark reduziert wird.

Glaubwürdigkeit im Kryptowährungssystem

Kryptowährungen sind wahrscheinlich eines der anonymsten Zahlungsmittel heutzutage, aber sie sind nicht so anonym, wie die Leute denken. Der Wert von Kryptowährungen liegt eher in der Dezentralisierung. Satoshi Nakamotos berühmte Arbeit drehte sich um Peer-to-Peer-Netzwerke. Er vermutete, dass, wenn wir eine Transaktion auf ein verteiltes Netzwerk von vielen “Peers” legen, dann würde es für einen Hacker sehr schwer werden, diese Daten zu ändern oder zu modifizieren, weil er sie bei jedem Peer ändern müsste.

Die Tatsache, dass die Kryptowährung in ihren Anfängen missbraucht wurde, sollte nicht abschreckend sein. Kryptowährungen haben immer noch einen Platz, um Benutzer- und Geschäftsdaten vor Finanzkriminalität zu schützen, aber sie allein werden Sie nicht retten.

Kryptowährungen können eine breitere Anerkennung erhalten, wenn wir einige Informationen über uns und Organisationen, die Transaktionen im Netzwerk durchführen, überprüfen. Legal Entity Identifier Nummern gehen einen Teil des Weges, um diese Herausforderung zu lösen. Das bedeutet nicht, dass wir unsere Daten oder Freiheiten verschenken. Stattdessen werden die Identitätsdaten dem Kryptowährungssystem und jeder dahinter stehenden Transaktion mehr Glaubwürdigkeit/Transparenz verleihen. Unabhängig davon, ob das Netz zentralisiert ist oder nicht, können Identitäten die Unabhängigkeit und Glaubwürdigkeit des Netzes bewahren, da sie den Cyberkriminellen das Leben erschweren werden.

Schließlich ist das immer der Sinn eines jeden Online-Netzwerks – je mehr man es von den bösen Jungs fernhält, desto besser funktioniert es für die Menschen, die es brauchen.

Wenn Sie mehr über Legal Entity Identifier Nummern und deren Funktionsweise erfahren möchten, besuchen Sie diese Seite.